Die Bedeutung von User Experience für die Praxiswebsite

User beim besuchen einer Arztwebseite

Die Welt von Google & Co. und in welcher Art und Weise eine Website durch die Suchmaschine in den Suchergebnissen positioniert wird, unterliegt einem ständigen Wandel. Derzeit werden vor allem drei Faktoren für die Suchmaschinenoptimeirung (SEO) von den Experten diskutiert.

Hochwertiger und relevanter Content ist und bleibt eines der wichtigsten Themen für SEO. Keywords stehen also längst nicht mehr alleine im Fokus, für die auf der Webseite selbst vorzunehmenden Optimierungen (On-Page SEO). Eine immer größere Rolle fällt der User Experience, dem Nutzererlebnis, zu. Aber was ist User Experience und wie lässt sich diese subjektive Erfahrung überhaupt messen?

User Experience

Die User Experience drückt aus, wie komfortabel der Besucher die Bedienung einer Webseite empfindet und in welchem Maße ihm die Webseite insgesamt gefällt.

Die positive User Experience wird also als Ranking Faktor bei Suchanfragen in Google immer wichtiger und damit auch für Ihre Arzt-Homepage.

Gestalten der User Experience

Betrachten SIe hypothetisch 100 potentielle Patienten, die in Google eine Suchanfrage “medizinische Behandlung xy” starten und über die Suchergebnisse auf Ihre Arzt-Webseite gelangen. Stellen Sie sich nun die Frage, wie viele dieser potentiellen neue Patienten, zum einen die gesuchte Information auf der Webseite Ihrer Arzt- oder Zahnarzt-Praxis finden und auch mit dem Nutzererlebnis zufrieden sein werden.

Es werden natürlich keine 100% sein. Die Quote wird deutlich kleiner ausfallen. Es wird immer Beuscher Ihrer Praxiswebseite geben, für die Ihre Webseiteninhalte nicht relevant sind, ganz gleich wie optimal Sie mit Ihrem Online-Auftritt aufgestellt sind. Diese Besucher werden Ihre Praxiswebsite sehr wahrscheinlich recht schnell wieder verlassen.

Messen der Nutzererfahrung

Beim Besuch einer Webseite haben die Suchenden die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Je nach dem, wie gut das individuelle Bedürfnis auf der Webseite befriedigt werden konnte, so zufriedenstellend fällt der Besuch aus. Wenn Sie Ihre Praxiswebsite als aktives Marketingtool einsetzen, sollte die möglichst gute “Conversion” das erklärte Ziel sein. Was für Ihre Arzt- oder Zahnarzt-Praxis eine erfolgreiche Conversion darstellt, sollten Sie entsprechend festlegen. Das kann der Eintrag in ein Kontakt- oder Terminformular sein oder aber auch die telefonische Terminanfrage. Wichtig ist, dass Sie die von Ihnen gewünschte Conversion messen und dokumentieren, zum Beispiel im Anamnesebogen.

Findet durch einen potentiellen Patienten, der Ihre Arzt-Webseite besucht, keine Conversion statt, kommen verschiedene Gründe in Frage:

  • Die von Ihnen angebotenen Inhalte sind unpassend oder unerwünscht. Es wird etwas anderes gesucht
  • Der neue Patient ist noch nicht bereit. Er sammelt noch Informationen und vergleicht diese. Er wird sich erst zu einem späteren Zeitpunkt für entscheiden
  • Der Besuch wird aufgrund einer Ablenkung beendet
  • Die Praxiswebsite gefällt dem potentiellen Patienten nicht. Sie spricht in technisch und/oder optisch nicht an

Warum ist User Experience für Google relevant?

Gewinnmaximierung ist auch für das Unternehmen Google das zentrale Unternehmensziel. Nutzer der Suchmaschine besuchen Ihre und andere Webseiten aufgrund der Suchergebnisse die eine Suchanfrage in Google liefert. Machen nun die Nutzer keine positive Erfahrung auf der Webseite, fällt dies also auch auf Google zurück, denn die Suchmaschine lieferte das Ergebnis. Die Nutzung und schließlich auch die Umsätze von Google werden beeinträchtigt, wenn Google schlechte und unpassende Ergebnisse liefert. Das Unternehmen misst deshalb die Verweilziet der Nutzer auf einer Webseite. Klicken Sie ein Suchergebnis an und kehren unmittelbar wieder zurück oder verweilen Sie länger auf der Seite, bevor sie zu den von Google gelieferten Suchergebnissen zurückkehren.

Google sammelt diese Daten auch für Ihre Arzt-Webseite und vergleicht diese mit den weiteren Webseiten, die für die Suchanfrage eine ähnliche Relevanz haben. Dieser Vergleich fließt dann auch mit in die Positionierung in den Suchergebnissen ein.

Entscheidend für Ihre Praxiswebsite ist also der Anteil der Besucher, die Ihre Seite in den Suchergenissen angeklickt haben und mit Ihrem Besuch zufrieden waren. Der Vergleich dieses Anteils mit dem Ihrer Mitbewerber sollten Sie nicht vernachlässigen, denn er wird als Ranking-Faktor berücksichtigt.

Wieso ist User Experience insgesamt wichtig?

Selbst ohne die Betrachtung der Relevanz der User Experience für Google, sollte es auch Ihnen als Arzt oder Zahnarzt wichtig sein, dass Ihre potentiellen und auch bestehen Patienten ein sehr gutes Nutzererlebnis auf Ihrer Arzt-Webseite haben und sie als Arzt- oder Zahnarzt-Praxis einen guten Eindruck hinterlassen.

Folgende Überlegung sind maßgeblich:

Investment

Sie investieren Zeit und Geld in Ihre Praxiswebseite. Alleine das sollte ein hinreichender Grund dafür sein, einen hochwertigen Online-Auftritt für Ihre Praxis zu gestalten, den Sie dann auch aktiv im Praxismarketing einsetzen können.

Image und Vertrauen

Die ansprechende Webseite, die einen guten Eindruck hinterlässt, beeinflusst auch die positive Wahrnehmung Ihrer Praxisleistungen und Ihres Behandlungspektrums. Das gelungen Nutzererlebnis stärkt zudem das Vertrauen in Ihre Arzt- oder Zahnarztpraxis und trägt heute ganz wesentlich zum Praxisimage bei.

Conversion

Beurteilen die Patienten die Erfahrung mit Ihrer Praxiswebsite als zufriedenstellend, steigt die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Conversion. In der Regel sollte dies die Terminvereinbarung oder zumindest die Kontaktaufnahme bei Ihnen sein.

Die 5 wichtigsten Einflussfaktoren auf User Experience

Auch für die Webseite Ihrer Arzt- oder Zahnarztpraxis ist die Anpassung und Optimierung hinsichtlich der User Experience von Bedeutung. Die wichtigsten Überlegen in diesem Zusammenhang finden Sie hier:

Nutzen

Welchen Nutzen und Mehrwert stiftet Ihre Praxiswebsite dem Besucher? Erfüllen die von Ihnen angebotenen Inhalte die Bedürfnisse der Patienten? Finden Sie die gesuchten Informationen, die Anlass zum Besuch der Webseite war?

Zugang

Lässt sich Ihre Webseite strukturiert und nachvollziehbar navigieren? Ist die eingesetzte Technologie kompatibel mit verschiedenen Endgeräten? Sind Performance und Ladezeiten der Webseite angemessen?

Bedienung

Wie komfortabel lässt sich die Seite bedienen und wie zufriedenstellend kann der potentielle oder bestehende Patient sein Bedürfnis stillen?

Ästhetik

Wie ansprechend ist das Design Ihrer Praxiswebsite? Sind Bilder, Farbwelt und Typografie stimmig?

Erwartung

Welche Erwartung hat der Patient an die Webseite Ihrer Arzt- oder Zahnarzt-Praxis? Kann Ihre Praxiswebsite diese Erwartung erfüllen und passt Sie zum kommunizierten Praxisimage?

(Quelle: in Anlehnung an User-Experience Model Facit Digital)

Keine moderne Arzt-Website ohne User Experience

Eine moderne, attraktive und zeitgemäße Webseite ist für ein positive User Experience schon die halbe Miete. Bedenken Sie, dass Ihre Praxiswebsite nicht für Sie, sondern allen voran für Ihre potentiellen neuen Patienten gedacht ist. Das Nutzererlebnis ist deswegen eine ganz zentraler Faktor für den Online-Erfolg, den Sie mit der Webseite Ihrer Arzt- oder Zahnarzt-Praxis erreichen können.

Sie interessieren sich für eine moderne Arzt-Website?

Jetzt Kontakt aufnehmen