Warum Sie heute nicht mehr auf eine Praxiswebseite verzichten können

Warum Sie heute nicht mehr auf eine Praxiswebseite verzichten können

Neue Patienten sind online

Vielfach steht als Argument gegen die Praxiswebseite im Raum, dass die neuen Patienten nicht über das Internet gewonnen werden. Richtig! Wie auch ganz ohne Webseite für die Arzt-Praxis.

Aber ist die Aussage, dass Neupatienten nicht über den Online-Kanal gewonnen werden, generell stimmig und auch heute noch gültig? Lassen wir dazu ein paar Zahlen und Fakten sprechen:

  • 80% der Deutschen nutzen das Internet (mindestens 1 mal pro Woche)1
  • 37% der Bundesbürger recherchieren im Internet, wenn sie einen neuen Arzt benötigen2
  • 60% der deutschen Internetnutzer sucht im Web nach Informationen zu Gesundheitsthemen2
  • Jeder zehnte Deutsche ab 65 verwendet ein Tablet, vornehmlich zur Internetnutzung3
  • Jeder zweite Internetnutzer ab 65 Jahren (46 Prozent) erklärt das Internet für sich persönlich als unverzichtbar3
  • 97% der Ärzte nutzen das Internet selbst mindestens einmal pro Woche für berufliche Zwecke4
  • Für 64,6% der Ärzte ist die Internetpräsenz die wichtigste Marketingmaßnahme5

1 BITKOM 2013, 2 BITKOM 2011, 3 BITKOM 2014, 4 Healthcare Marketing, 6/2013, 5 Studie Stiftung Gesundheit 2011

Kleine und mittelständische Unternehmen, also auch Sie als Arzt- oder Zahnarztpraxis, können mit der “Präsenz im Netz ihren Aktionsradius einfach und kostengünstig erweitern” meint auch BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf.

Die erste Informationsquelle in Deutschland ist das Internet

Für alle Lebensbereiche auch bei der Arztsuche wird zuerst im Internet nach Informationen gesucht. Und das nicht nur bei den jüngeren, sondern mittlerweile auch innerhalb der älteren Generationen. Die Onlinenutzung in Deutschland wird auch in den kommenden Jahren weiter wachsen. Besondere Relevanz wird dabei zunehmend auch die mobile Nutzung werden. Im Gegenzug sind Branchenverzeichnisse und Telefonbücher für die Arztsuche nicht mehr von Bedeutung.

Das bedeutet: potentielle Patienten suchen Ärzte bald nur noch über ärztliche oder persönliche Empfehlung oder im Internet. Nur mit einer Praxiswebseite ist auch Ihre Praxis dann optimal online auffindbar.

Moderne und professionelle Webseite

Vielleicht haben Sie bereits mit dem Gedanken gespielt, Ihre Praxishomepage selbst zu erstellen oder sich dazu an einen Bekannten Ihres Vertrauens zu wenden. Gerade am Anfang ist es aber mehr als ratsam, sich professionelle Unterstützung zu holen. Denn die Webseite repräsentiert Ihre Praxis in der Onlinewelt und soll helfen neue Patienten zu gewinnen. Altmodische, technisch unsaubere oder nicht gut designte Praxiswebseiten sind kontraproduktiv und hinterlassen einen schlechten ersten Eindruck.

Die Praxiswebseite ist der erste Kontakt Ihrer Arzt- oder Zahnarzt-Praxis mit dem Patienten. Der sollte also qualitativ genauso hochwertig und stimmig sein, wie der erste Kontakt vor Ort in den Praxisräumlichkeiten.

Einen ersten Termin vereinbaren

Der Zweck Ihrer Homepage ist, Ihre Praxis bestmöglich zu präsentieren und den potentiellen Patienten seinem Bedürfnis nach zu informieren, so dass er einen ersten Termin bei Ihnen vereinbart. Diese Tatsache ist für die professionelle, strukturierte Gestaltung und auch für den relevanten Inhalt der Praxiswebseite maßgeblich.

Alle Informationen müssen leicht zu finden sein, denn das erleichtert dem Patienten die Navigation und er ist in der Lage, sich einfacher ein Bild über die Praxis und Ihre Leistungen zu machen. Die bereitgestellten Inhalte sollten die Fragen des Patienten beantworten. Medizinische Fachtexte und Abhandlungen sind deshalb fehl am Platze. Außer Sie haben einen Bereich auf der Webseite zur Information Ihre Medizinerkollegen eingerichtet.

Die Praxiswebseite ist der Anfang

Steht Ihre Praxiswebseite erst einmal, können Sie online richtig durchstarten. Denn sie ist das zentrale Instrument für Ihre ganzheitlich und erfolgreiche Online-Marketingstrategie. Weitere Maßnahmen sind etwa die durchgängige Suchmaschinenoptimierung (SEO) für die Webseite, das Einrichten eines Praxisblogs, das Hinzuziehen von Social Media und Bewertungsportalen oder Raffinessen wie eine Onlineterminvereinbarung.

Starten Sie jetzt mit Ihrer modernen Praxiswebseite!